Statistik auf der schiefen Ebene
das "eiernde Glücksrad"

Klassische Glücksräder sind rotationssymmetrisch und damit eher langweilig.
Alles, was man mir ihnen entdecken kann, entdeckt man mit Spielwürfen
oder Computersimulationen schneller und effektiver.

Spannend wird es, wenn man einen Zeiger
auf einer schiefen Ebene rotieren lässt

und nach der Wahrscheinlichkeit fragt, mit welcher der Zeiger
in den Sektoren 1 (oben) .... 6 (unten) stehen bleibt.

Machen Sie überraschende Entdeckungen ...
und entdecken Sie Begründungen!
Als Zeiger eignen sich Haarnadeln,
die man auf Papier (selbstklebenden Etiketten) schnippst.

Das eiernde Glücksrad MNU 2/2017
Aufgabenblatt
Excel Datei zur Versuchsauswertung (blanco+musterdaten)
Kopiervorlage 4 Glücksräder auf einer A4-Seite
optimal für selbstklebende HERMA-Etiketten No 8630


Energiemodell (GeoGebra)